Borderline
Zurück

Was ist Borderline?

 

Menschen, die an der Borderline-Störung leiden, haben eine Vielfalt von störenden Symptomen, wie Phobien, Angst, Depressionen, unangemessene Hyperaktivität usw... Dadurch, dass die "innere" Welt der Borderline-Persönlichkeit wie die Welt des Kindes in Helden und Bösewichte aufgeteilt ist, kommt es zu - häufig schweren - emotionalen "Überfällen", die mit der auslösenden Situation nichts mehr zu tun haben. Außerdem bewirken diese Überreaktionen häufig Maßlosigkeit im Konsum von z.B. Alkohol oder Drogen sowie im sozialen Verhalten. Drogensucht, Alkoholabhängigkeit und Essstörungen sind nicht selten schwer erkennbare "Begleitsymptome" der Borderline-Störung. Hinzu kommt noch eine gewisse Gleichgültigkeit dem eigenen Ich, der eigenen Person gegenüber, was zu Selbstverletzung, Selbstverstümmelung bis hin zur Selbsttötung führen kann.

 

Mindestens fünf der folgenden Merkmale müssen vorliegen und zwar in einer Weise, daß sie fest in der Persönlichkeit des Betreffenden verankert und kennzeichnend für das Individuum sind. Außerdem müssen entweder deutliche Beeinträchtigungen im sozialen und beruflichen Bereich oder subjektive Beschwerden vorliegen.

  • Unbeständige und unangemessen intensive zwischenmenschliche Beziehungen.
  • Impulsivität bei potentiell selbstschädigenden Verhaltenweisen, beispielsweise Drogen- und Alkoholmissbrauch, Sex, Ladendiebstahl, rücksichtsloses Fahren, übermäßiges Essen
  • Starke Stimmungsschwankungen
  • Häufige und unangemessene Zornausbrüche
  • Wiederkehrende Selbstmordgedanken oder – versuche oder Selbstverstümmelungen
  • Das Fehlen eines klaren Identitätsgefühls
  • Chronische Gefühle von Leere und Langeweile
  • Verzweifelte Bemühungen, die reale oder eingebildete Angst vor dem Verlassenwerden zu verhindern.

 

Symptome:

- chronische, frei flottierende (ohne Gegenstand) Angst

- Ängste, die sich vor allem auf den Körper beziehen (Angst vor Errötung, Angst vor öffentlichen Auftritten, Angeschautwerden), verbunden mit Beschämungsängsten

- Zwangssymptome (d.h. der Mensch fühlt sich innerlich zu etwas gezwungen);

- Zwangsgedanken hypochondrischer (auf den eigenen Körper bezogen) und paranoiden Inhalts (Verfolgungsgedanken)

- häufig diffuse Beschwerden mit:    

                     - Leere

                     - Sinnlosigkeit

                     - Orientierungslosigkeit

                     - Arbeitsstörungen

                     - Kontaktstörungen

                     - sexuellen Störungen

                     - Bindungs- und Trennungsängsten

                     - Angst vor Autoritätspersonen

                     - (diffuse) psychosomatischen Beschwerden

                     - Unbestimmte Angst

 

Therapie:

Eine Borderlinestörung kann kaum direkt durch Medikamente behandelt werden. Je nach Intensität der Symptome kann aber eine Gabe von Medikamenten zur Dämpfung der Stimmungsschwankungen und Linderung der Depressionen sinnvoll sein.

Im Psychotherapeutischen Bereich kommen vor allem Verhaltens-, Sozial- und Gruppentherapie zum Einsatz.

 

Heilungschancen:

Die Chancen auf eine völlige Heilung ist eher gering, sie ist umso geringer, je früher und je intensiver sie ausbricht. Zur Zeit geht man davon aus, dass bei rund 10% die Störung im laufe der Therapie so weit zurück geht, dass die Diagnose Borderline nicht mehr zutrifft. (Obwohl die meisten Betroffenen nach wie vor Symptome einer leichtern Persönlichkeitsstörung zeigen).

Dennoch führen viele Borderliner (gegebenenfalls mit Unterstützung einer begleitenden Psychotherapie) ein über weite Strecken relativ „normales“ Leben. Dabei können aber gelegentlich auch stationäre Therapien notwendig werden.

Eine Gefahr ergibt sich aus ihre Neigung zu selbstschädigendem Verhalten. So können z.B. massiver Alkohol-/ Drogenmissbrauch, Essstörungen, Selbstverletzung oder Suizidversuche immer wieder die Gesundheit oder sogar das Leben der Betroffenen gefährden.

 

 

 

Ausführliche Informationen findet ihr auf den Seiten der Borderline Community

 

 

 

 

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!